16. Januar 17  1. Hilfe im Alltag, Defibrillator

An diesem Abend repetierten 14 Frauen das allgemeine Vorgehen bei Notfällen. Sie lernten die notwendigen Informationen ans 144 weiterzugeben. Anhand des Ampelsystems wurde das Verhalten beim Herzinfarkt, Verkehrsunfall, innere Verletzungen, Erstickungsanfall und Verstauchung geübt. Dabei wurden der Defibrillator, die Seitenlage und der Druckverband angewendet. Sogar draussen im Schnee wurden Tipps rund ums Auto gegeben.

 

Ampelsystem

Rot: schauen - Die Situation überschauen

Gelb: Denken - Gefahren erkennen

Grün: Handeln - Schützen und erste Hilfe leisten

 

 

Herzlichen Dank an Monika Britschgi und Sonja Wiget von Samariterverein Sarnen für den tollen Workshop.