Vereinsausflug nach in die Alpenstadt Chur

Am Dienstag, 6. September treffen sich 38 Frauen zum Vereinsausflug nach Chur in die älteste Stadt der Schweiz. 

 

Gleich bei der Ankunft werden wir von zwei Stadtführern mit Grüezi, Buondi und Bien di begrüsst. Zuerst besichtigen wir die 800 Jahre alte Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt.  Beim geführten Stadtrundgang schlendern wir am Priesterseminar St. Luzi vorbei und lernen die autofreie historische Altstadt näher kennen.

 

Nach den interessanten Ausführungen wird es Zeit für das gemeinsame Mittagessen. Im Restaurant Marsöl erwartet uns zuerst ein herrliches Salatbuffet und dann ein Spaghetti-Plausch mit vier feinen Saucen (Pomodoro, Bolognese, Carbonara, Gemüse-Curryrahmsauce).

 

Am Nachmittag bleibt den Frauen noch freie Zeit, um Chur auf eigene Faust zu erkunden. Die einen flanieren nochmals durch die Strassen, andere zieht es in die kleinen Geschäfte oder in ein Strassencafé und gönnen sich ein herbstliches Dessert an der Sonne.

 

Um 17.30 Uhr heisst es Abschied nehmen von der Bischofsstadt. Einige Frauen kehren mit einem feinen Mitbringsel in der Tasche heimwärts:  Pizzoccheri (Teigwarenart), Birnbrot oder Bündner Nusstorte.

 

Die Rückfahrt führt über den Hirzel wieder nach Sarnen, wo die Reisenden kurz nach 19.30 Uhr mit vielen schönen Eindrücken ankommen.